Sophrosynes Pantheon

Ein- und Ansichten einer Polytheistin

Sophrosyne

Ich bin vor etwa drei oder vier Jahren zum ersten Mal in einem Buch über dieses Wort gestolpert. Zunächst war mir die Vielheit dieses Begriffes nicht bewußt. Jetzt bin ich an dem Punkt, an dem ich für mich erkenne, dass all die Eigenschaften und Bestrebungen die mich reizen und anrühren eigentlich damit zusammengefasst sind – in einem Begriff.

Seit Monaten beschäftige ich mich mir dem Grundgedanken des Minimalismus. Manche Ansätze sind mir doch zu restriktiv. Als eigenständig denkende Heidin sind mir Gurus sowieso suspekt und ich reagiere erst recht auf unumstößliche Vorschriften, wann man dazu gehört und wann nicht, ziemlich allergisch. Wer mit 5 T-Shirts im Schrank glücklich ist dem sei es gegönnt. Mir reicht das nicht, ich will mehr Auswahl haben.

Gewahrsamkeit (oder üblicher Weise als Achtsamkeit benannt) beschäftigt mich schon mehrere Jahre, ohne das ich wirklich damit vorwärts gekommen wäre. Mir sind die Spielregeln klar aber ich habe doch lange Zeit Mühe mit der Umsetzung gehabt. Zu behaupten, es würde mir jetzt leicht fallen, wäre vermessen. Dennoch fangen manche Wissensbrocken an endlich Wurzeln in meinem Geist zu schlagen. Die keimfähigste Saat nützt nichts, wenn sie nicht auf fruchtbaren Boden gesät wird.

Das „Pantheon“ kommt im Titel deswegen vor, weil es eine Vielzahl von Begriffen gibt, die doch alle nur Aspekte von Sophrosyne sind. Bedauerlicher Weise sind im deutschen viele Bezeichnungen ungerechtfertigter Weise negativ behaftet. Genügsamkeit bedeutet beispielsweise nichts weiter, als zu wissen wann man genug von etwas hat. Das heißt eben auch, dass man zu wenig von etwas haben kann um wirklich genügsam zu sein. Im allgemeinen wird spontan aber eher sowas wie Askese in den Begriff hineininterpretiert.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: